Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Gallery Of Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Schönheit hat immer ihren Preis, aber wären Sie bereit, Hunderte winziger Nadeln in Ihre Haut stechen zu lassen?

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Derma rollen könnte, lassen Sie mich zuerst die gute Nachricht an Sie weitergeben: Es ist nicht so beängstigend, wie es sich anhört.

Aber natürlich ist es leichter gesagt als getan.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

So dachte ich, ich würde versuchen, Derma zu Hause zu rollen und diese Erfahrung mit Ihnen zu teilen!

Ich habe auch etwas Ellbogenfett eingefüllt, um mehr über die Wissenschaft dahinter zu erfahren.

Außerdem, um sicherzustellen, dass ich weiß, worauf ich mich einlasse.

Ich hoffe, ich werde mich mit allen Zweifeln, Mythen und Sorgen im Zusammenhang mit dem Derma-Rollen befassen.

Wenn Sie nicht den gesamten Artikel lesen möchten, klicken Sie einfach auf die unten stehenden Links, um zu den gewünschten Teilen zu gelangen.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Derma-Walzen sind mit Mikronadeln bedeckte Handgeräte.

Mikronadeln sind fein und haben eine Länge von 0,25 mm bis 1,5 mm.

Auch ein Durchmesser von 0,1 mm).

Eine Standard-Derma-Walze ist trommelförmig und hat 192 Nadeln.

Es wird auch häufig für die Kollageninduktionstherapie (CIT) verwendet.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Der Grund, warum wir bei CIT Derma-Walzen verwenden, ist, dass sie winzige Einstiche auf der Hautoberfläche verursachen.

Diese lösen im Gegenzug das Reparatursystem der Haut aus.

Es bildet eine frische Kollagenschicht unter der Epidermis.

Aber darüber werde ich später in diesem Artikel noch etwas sprechen.

Alles beginnt mit dem deutschen Dermatologen Ernst Kromayer.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Er ist auch als Vater der Dermabrasion bekannt.

1905 meldete er ein Patent für einen "therapeutischen Apparat" an.

Dieses Gerät enthielt zunächst Kreismesser.

Diese wurden motorisch angetrieben und beseitigten abgestorbene Hautschichten.

Er entwickelte es später zu einer Vorrichtung mit rotierenden Graten, die an einem Zahnbohrer befestigt waren.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Das Hauptziel des Gerätes war es, die abgestorbenen Hautschichten loszuwerden.

Dies war das erste Mal, dass eine Derma-Walze auftauchte.

Kromayer schlug auch eine Theorie vor, wonach eine narbenfreie Heilung möglich sei.

Dies würde nur funktionieren, wenn Sie die tieferen retikulären Schichten der Dermis nicht berühren.

Später griff ein ungarischer Arzt, Charles Lázár, diese Praxis auf.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

So verfasste er ein „Manual of Cosmetics“, in dem die Verwendung dieser „Dentalbohrmaschine“ genau beschrieben ist.

Leider war es 1937 und das British Medical Journal stufte es als "kosmetische Kunst" ein.

So wurde seine Arbeit im medizinischen Bereich nicht anerkannt.

In dem Buch schlug Lázár vor, dass anstelle einer motorgetriebenen Bohrmaschine die Maschine mit einem Fuß gesteuert werden sollte.

Das sollte sicherstellen, dass Sie die Haut langsam bohren.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Er schlug auch vor, verschieden große Grate zu verwenden, um viele Hautprobleme zu behandeln.

Die Erfindung half Lázár bei der Behandlung von Akne, Sommersprossen, pigmentiertem Nævi und Milia.

1953 änderte Abner Kurtin den Prototyp von Kromayer, indem er die Zahngrate wegwarf.

Er ersetzte sie durch rostfreie Drahtbürsten.

Seine Arbeit wurde vom Nobelpreisträger Alexis Carrell weitergeführt.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Der Franzose zog nach New York, das zu dieser Zeit zum Zentrum der Dermatologie wurde.

Bis 1995 formulierten Carrells Schützlinge David Orentreich und Norman Orentreich eine neue Technik.

Es wurden Injektionsnadeln verwendet.

Später fanden André Camirand und seine Mitarbeiterin Jocelyne Doucet eine interessante Korrelation.

Es stellte sich heraus, dass das Nadeln die Bildung von Narbengewebe verringerte.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Zunächst behandelten sie ihre Patienten, indem sie Narben hinter hautfarbenen Tätowierungen tarnten.

Sie stellten später fest, dass Nadeln zu einer Verringerung der Narben führen.

Schließlich wurde der Derma Roller, wie wir ihn kennen, entwickelt.

Schon bald wurde Micro Needling, Derma Rolling populär.

Das ist mit Hilfe vieler zeitgenössischer Dermatologen).

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

1955 Zeichnungen von Kurtins Drahtbürsten

Es ist eine gute Idee zu verstehen, was genau passiert, wenn Sie eine Derma-Walze verwenden.

Die Mikronadeln verursachen Mikrorisse in der äußersten Hautschicht.

Am wichtigsten ist, dass diese Mikropunkte keine Schäden verursachen.

Es kann jedoch zu minimalistischen Blutungen kommen.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Aber wissen Sie, dass es einen Wundheilungsmechanismus auslöst.

Dadurch werden verschiedene Wachstumsfaktoren freigesetzt.

Die Fibroblasten produzieren Kollagen.

Die Nadeln zersetzen auch das Narbengewebe, ohne die Epidermis abzutragen.

Schließlich führen neue Kollagen- und Elastinbildungen zu einer Straffung der Haut.

Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

Nachdem Sie das alles gelesen haben, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob derma rolling für Sie ungefährlich ist.

Nicht einschüchtern lassen!

Ich weiß, dass Dermaroller Mini-Foltergeräten ähneln könnten.

Aber Derma Rolling ist sicher.

Unabhängig von Ihrer ethnischen Zugehörigkeit, Rasse oder Hautfarbe ist derma rolling für alle sicher.

You may also be interested in

 

Tags About Ich habe Derma Rolling ausprobiert: Hier ist die Wissenschaft dahinter

,